Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Ast- und Strauchwerkabfuhr

Die nachfolgenden Informationen werden (teilweise) zur Verfügung gestellt vom Serviceportal des Landes Niedersachsen.

Nr. 99001005004000

Was sollte ich noch wissen?

Ast- und Strauchwerk muss in gebündelter Form an die Straße gelegt werden (im öffentlichen Bereich, Grundstücksgrenze). Es erfolgt keine Abholung vom Privatgrundstück.
Zum Bündeln muss verrottbares Bindematerial wie Bast-, Sisal- oder Juteband verwendet werden.

Nicht gebündeltes Strauchwerk sowie Bündel mit Draht oder Kunststoffband bleiben liegen und werden nicht abgefahren.

Die Bündel sind auf eine Maximallänge von 1,50 Meter zu kürzen. Bereitgelegte Stämme oder Äste dürfen nicht mehr als einen Durchmesser von 15 Zentimeter haben. Die Gesamtmenge darf drei Kubikmeter nicht überschreiten.

Die Bündel sollten von einer Person getragen werden können.

Im Rahmen der ersten Abfuhr im Januar werden auch die Weihnachtsbäume abgeholt. Größere Bäume sollten auf 1,50 Meter Länge gekappt werden.