Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
21.05.2024

Wettbewerb „Unbezahlbar & freiwillig“: 21. Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

Die 21. Runde im Wettbewerb „Unbezahlbar und freiwillig – der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement", initiiert von der Niedersächsischen Landesregierung, den Sparkassen in Niedersachsen und den VGH Versicherungen, hat begonnen. Insgesamt vergibt die Jury zehn Preise im Gesamtwert von 40.000 Euro. Zusätzlich loben die Partner gemeinsam mit dem NDR einen Ehrenamtspreis aus, der mit 4.000 Euro dotiert ist. Fünf Initiativen werden sich dazu zwischen dem 18. und 22. November 2024 der Wahl des NDR-Publikums in Hörfunk und Fernsehen stellen.

„Mit dem Niedersachsenpreis sollen diejenigen unterstützt und geehrt werden, die sich ehrenamtlich für unsere Gesellschaft einsetzen. Gerade auch unser Landkreis lebt vom freiwilligen Einsatz vieler engagierter Menschen und verfügt deshalb auch über eine Menge großartiger Vereine und Projekte. Dieser ehrenamtliche Einsatz unterstützt Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen, er sorgt für Gemeinschaft und Zusammenhalt – das ist gerade in dieser herausfordernden Zeit ein unschätzbares Gut. Diese starke selbstlose Unterstützung durch das Ehrenamt gilt es noch mehr in den Fokus zu rücken, und deshalb möchte ich alle Helferinnen und Helfer, Vereine, karitative Institutionen, Initiativen, Selbsthilfegruppen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren, ausdrücklich ermuntern, sich für den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement zu bewerben“, appelliert Landrätin Karin Harms.

Die Bewerbung soll möglichst auf der  Website Unbezahlbar und freiwillig eingestellt werden (alternativ schriftlich an Niedersächsische Staatskanzlei, „Unbezahlbar und freiwillig", Planckstraße 2, 30169 Hannover). Einsendeschluss ist am 31. Juli 2024.