Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Kinderimpfung

Wer impft wo und wann?

Die mobilen Impfteams des Gesundheitsamtes starten am Freitag, 14. Januar mit den Impfaktionen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren am Bereitschaftsstandort des DRK in Bad Zwischenahn. Geimpft wird nach vorheriger Terminvereinbarung in der Zeit von 13:00 bis 17:30 Uhr. Die Termine für Kinderimpfungen werden ab sofort auf dem Buchungsportal freigeschaltet. Verimpft wird der Impfstoff Comirnaty von Biontech.

Termine und Standorte

Freitag, 14. Januar 2022 Bad Zwischenahn Wilhelmstraße 6 (DRK) 13:30 - 17:00 Uhr 
Dienstag, 18. Januar 2022 Wiefelstede Kortebrügger Straße 15 (DRK)
11:00 - 17:00 Uhr


Das Gesundheitsamt bietet regelmäßig spezielle Impftermine für Kinder an. Diese stellen allerdings lediglich eine Ergänzung zu den Impfungen durch die niedergelassenen Kinderarztpraxen im Kreisgebiet dar. Der Landkreis weist ausdrücklich darauf hin, dass die Praxen daher weiterhin erste Ansprechpartner für Eltern in Bezug auf Impfungen für ihre Kinder sind.

Wer darf sich impfen lassen?

Die Kinderimpfungen erfolgen entsprechend der STIKO-Empfehlungen für

  • Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und
  • Kinder, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können.

Darüber hinaus können auch Fünf- bis Elfjährige ohne Vorerkrankungen nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern der individuelle Wunsch bei Kindern und Eltern beziehungsweise Sorgeberechtigten besteht.

Eine Zweitimpfung muss entsprechend der STIKO-Empfehlung in einem Zeitraum von drei bis sechs Wochen nach der Erstimpfung erfolgen. Die Einhaltung dieses Zeitraums wird durch weitere Angebote für Kinder gewährleistet.

Was passiert beim Impftermin?

Nach der Anmeldung erfolgt ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit den Impfärztinnen und -ärzten. Eltern und Kinder können ohne Zeitdruck alle Fragen zur Impfung mit dem Team besprechen. Die Taktung der Impftermine wurde entsprechend angepasst.

Vor Ort ist für ein kindgerechtes Ambiente gesorgt. Unser Impf-Löwe PIKS stellt sich vor und hat auch eine kleine Überraschung für die tapferen Impflinge.


Impfmaskottchen des Landkreises Ammerland
Impfmaskottchen des Landkreises Ammerland