Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Sozialamt

CORONA - Eingeschränkter Publikumsverkehr und Zugang zum Kreishaus und den Außenstellen

Aufgrund der aktuellen Infektionslage können das Kreishaus und die Außenstellen von Mittwoch, 16. Dezember 2020, bis einschließlich Freitag, 30. April 2021, nur nach vorheriger Terminvergabe und mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken sowie Masken der Standards KN95 oder FFP2) aufgesucht werden. Der Erstkontakt muss grundsätzlich telefonisch oder per E-Mail erfolgen oder nutzen Sie unsere Online-Dienste. Danach wird ein persönlicher Termin vergeben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin telefonisch, per E-Mail und auf dem Postweg zu erreichen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus im Ammerland finden Sie auf unserem INFOPORTAL.


Das Sozialamt bietet ein breites Leistungsspektrum von der Eingliederungshilfe für Menschen jeden Alters mit Behinderungen über Leistungen im Bereich Hilfe zur Pflege bis hin zu Leistungen in verschiedenen Lebenslagen, zum Beispiel Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zum Lebensunterhalt oder Übernahme von Bestattungskosten.

Menschen mit Behinderungen

"Zu den Menschen mit Behinderungen zählen Menschen, die langfristige körperliche, seelische, geistige oder Sinnesbeeinträchtigungen haben, welche sie (...) an der vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft hindern." (UN-Behindertenrechtskonvention, Artikel 1)

Behinderte Menschen und deren Angehörige wissen und erleben täglich, wie schwer es ist, ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben unter Nichtbehinderten zu führen. Diese Nachteile auszugleichen, zu helfen und zu unterstützen, ist eine wichtige kommunalpolitische Aufgabe. Betroffene haben deshalb nicht nur moralisch, sondern auch gesetzlich einen Anspruch auf die volle Teilhabe am Leben mit allen Chancen, Förderungsmöglichkeiten und Hilfsmitteln.

Die entsprechenden Hilfsangebote müssen sich an der individuellen Problematik der betroffenen Menschen orientieren und ihr jeweiliges Lebensalter berücksichtigen.

Behindertenbeirat

Pflege

Leistungen der Hilfe zur Pflege nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) richten sich an Menschen, die wegen einer Krankheit oder Behinderung bei ihren alltäglichen Verrichtungen (zum Beispiel Körperpflege, Ernährung, An- und Auskleiden) Hilfen benötigen und die eigenen Mittel aus Einkommen und Vermögen sowie die Leistungen von anderen Sozialleistungsträgern und unterhaltspflichtigen Angehörigen nicht ausreichen, um die anfallenden Heimunterbringungskosten zu begleichen.

Weitere Informationen zur Antragsstellung und zum Verfahren können Sie unserer Broschüre Hilfe zur Pflege in Alten- und Pflegeheimen entnehmen. Eine Adressenliste der Pflegeheime und Tagespflegeeinrichtungen im Landkreis Ammerland und der ambulanten Pflegedienste finden Sie hier.

Sonstige Sozialleistungen

Zu den sonstigen Sozialleistungen in verschiedenen Lebenslagen gehören Kriegsopferfürsorge, Bestattungskosten, Hilfe zum Lebensunterhalt und die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.